Einsatz 6. Juli

Am 6. Juli 2017 um 13.06 Uhr wurde die FF St. Johann zu einem Einsatz „VU andere Gefahren/Unbekannte Situation“ mittels Pager u. Sirene gerufen.

Der Unfall ereignete sich am Oblasserberg, Fahrtrichtung Oblass. Zu dem Unfall war es gekommen, nachdem der Lenker eines PKW der POST AG kurz vor 13 Uhr auf der Straße Richtung Oblaß in einer scharfen Rechtskurve die Kontrolle über seinen Wagen verloren hatte.

Wie der Verunfallte gegenüber der Polizei aussagte, sei ein Schlagloch schuld daran gewesen. Der junge Mann geriet über den rechten Straßenrand hinaus. Das Auto stürzte ca. 15 Meter ab und blieb auf der darunter befindlichen Straße auf der Seite liegen. Der 20-Jährige kletterte aus dem Seitenfenster und alarmierte die Rettungskräfte.

Im Einsatz standen die FF St. Johann mit 14 Mann, die FF Huben, Rettungsdienst Tirol und die PI Matrei.

Der Lenker wurde mit leichten Verletzungen in das BKH Lienz eingeliefert.